Preise und Konzept

Das System zur Kursbuchung ist im Aufbau und aktuell sind noch nicht alle Veranstaltungen über die Website buchbar. Falls Sie eine Veranstaltungen buchen möchten, die noch nicht als buchbarerer Event aufgeführt ist, kontaktieren Sie mich gerne per Email.

Um eine Stimme in Ruhe auszubilden, dem Sänger eine gesunde Technik beizubringen und auch die Musikalität und Erfahrung im Umgang mit Literatur zu stärken, ist regelmäßiger Gesangsunterricht zu empfehlen.

Semester-Rhythmus

Ich weiche dabei von dem in Musikschulen üblichen Konzept ab, dass jede Woche außerhalb der Schulferien unterrichtet wird. Aus verschiedenen Gründen unterrichte ich nah am Semester-Rhythmus der Universitäten:

  • Sommersemester: 1. April bis 30. September
    (Unterichtszeit Bsp SS22: 4.4.22-3.6.22 + 20.6.-15.7. + 19.8.-30.9.)
  • Wintersemester: 1. Oktober bis 31. März
    (Unterichtszeit Bsp WS22/23: 1.10.22-19.12.22 + 9.1.23 – 10.2.23)

Einschub: Warum unterrichte ich im Semester-Rhythmus?

Die Idee ist daraus entstanden, dass ich als Dozentin an der Hochschule für Musik Saar sowieso an den Semesterrhythmus gebunden bin, der sich teilweise deutlich von der Einteilung der Schulferien unterscheidet.

Die relativ langen Pausen zwischen den Semester, die auch als vorlesungsfreie Zeit bekannt sind und die ich zum Großteil auch als unterrichtsfreie Zeit einplane, haben sich für mich vor allem aus zwei Gründen bewährt:

  • Ich möchte neben meiner umfangreichen Tätigkeit als Gesangslehrerin weiterhin auch als professionelle Sängerin arbeiten. Das kommt meinen Gesangsschülern selbstverständlich auch zu Gute, weil ich immer aktuelle Impulse aus dem Leben einer Sängerin in den Unterricht einbringen kann. Um größere Konzerte oder Projekte zu planen und zu realisieren und meine Stimme entsprechend zu pflegen und fit zu halten, brauche ich Pausen vom Unterrichtsalltag.
  • Kennen Sie den Ausdruck: “Routine ist tödlich”? Ich unterrichte mit großer Leidenschaft und habe meine Stelle am Theater u.a. deshalb aufgegeben, weil ich mehr Zeit zum Unterrichten haben wollte. Aber eine Unterrichtsroutine, die das ganze Jahr gleichförmig durchläuft, würde zumindest bei mir zu einem Qualitätsnachlass in der Lehre führen. Ich gebe in 14-16 Semesterwochen “alles” für meine Schüler – und dann genieße ich die Pause vor dem nächsten Semesterblock. Um einfach mal wieder “bei mir zu sein”, mir neue Projekte für mich und meine Schüler auszudenken, mich fortzubilden und so vieles mehr. In diesen Pausen entsteht ein wunderbarer Raum für Kreativität, der mir sehr wichtig geworden ist.

So liebe Schüler, hier habt ihr meine Erklärung dafür, warum ihr (leider) manchmal ein paar Wochen keinen Unterricht bekommt. 😉 Dafür freue ich mich innerhalb des Semester immer umso mehr, euch zu sehen!

Semester-Block

Für Einzelunterricht finden im SemsterBlock 14 Unterrichtsstunden statt. Diese 14 Stunden für ein Semester werden als Block gebucht und in monatlichen Raten bezahlt.
Einzelstunden für Einzelunterricht sind in Ausnahmefällen auch möglich, z.B. für fortgeschrittene Sänger, die nur ab und zu ein paar Hinweise und Rückmeldungen benötigen.

Die Gruppenkurse (6-10 Personen) finden 12 mal pro Semester statt.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Die Stunden werden anteilig berechnet und gegeben.

Preisliste

Zum AusprobierenSchnupperstunde0€(20 Minuten Einzelunterricht
oder 1 Kurstermin)
Einzelunterrichtmonatlich99€(594pro Semester)
Einzelstunden Einzeltermin45€(45 Minuten)
Gruppenkurse Mandelbachtalmonatlich40€(240€ pro Semester)
Gruppenkurse Saarbrückenmonatlich45€(270€ pro Semester)

Sie möchten bei mir singen lernen?