Yoga im Mandelbachtal

Yoga Krieger III
Foto: Dima Panfilenko (Yoga Krieger III)

Yoga-Kurse in Kleingruppen im Mandelbachtal/Saarland für Anfänger, leicht Fortgeschrittene und Senioren.

Yoga in Kleingruppen im Mandelbachtal

Bei Meine Stimme und Ich erleben Sie Yoga in Kleingruppen mit wenigen Teilnehmern bis zu 8 Personen. Dadurch ist eine individuelle Betreuung und genaue Korrektur der Ausrichtung in den Asanas möglich.

Alle Kurse dienen der Entspannung und dazu, in Kontakt mit dem eigenen Körper zu kommen und ihn und seine Grenzen/Möglichkeiten besser kennenzulernen.

Korrekte Ausführung der Asanas

Mir ist es sehr wichtig, die Übungen so anzuleiten, dass sie möglichst korrekt ausgeführt werden. Nur dann ist gewährleistet, dass die Muskeln, Sehnen und Faszien so wie geplant gedehnt und trainiert werden. Bei einer ungenauen Ausführung der Asanas kann Verletzungsgefahr bestehen.

Um eine genaue Ausrichtung der Übungen zu ermöglichen, ist es nötig, dass die Teilnehmer die Asanas nicht einfach nur “irgendwie nachturnen”, sondern dass alle verstehen

  • wie die Übung aufgebaut wird
  • in welche Richtung welche Bewegung “zieht”
  • wo Streckung oder Beugung nötig ist
  • wo Dehnung gesucht wird
  • wie man wieder richtig aus der Asanas herauskommt
  • usw.

Wie leite ich die Asanas an?

Ich gehe in 3 Schritten vor:

  1. Neue Asanas und Flows, die nicht bereits geübt wurden, zeige ich zunächst, damit alle in Ruhe schauen können, was wir gleich tun werden. Dabei erkläre ich verschiedene Details zur Ausführung.
  2. Dann leite ich die Asana an, indem ich in kleinen Schritten genaue Anweisungen gebe. Zum Beispiel Ausrichtung der Füße, Knie, Hüften, Beckenposition, Brustbein, Schultern, Nacken, Kopf. Setzen von Bandhas. Blickrichtung. Verbindung zum Atem. …
  3. Während die Asana gehalten wird, gehe ich herum und assistiere, in dem ich die Haltungen der Teilnehmer korrigiere.

Yoga praktizieren ist ein Prozess. Von daher ist es gerade bei Anfängern wichtig, diese Schritte in Ruhe und lernen und zu trainieren. Mit der Zeit werden die Abläufe fließender, die Haltungen vertrauter und es sind auch schwierigere Varianten möglich.

Meditation und Entspannung

Viele Menschen halten Yoga zunächst für einen Gymnastik-Sport. Wenn man sich die gelenkigen Yogis anschaut, kann man natürlich auf diese Idee kommen.

In Wirklichkeit sind die Asanas – also die körperlichen “Gymnastik”-Übungen nur ein ganz kleiner Teil des Yoga. Neben einer tiefgreifenden Philosophie (auf die ich zu einem späteren Zeitpunkt eingehen werde) sind auch gerade Meditation und Entspannung wichtige Elemente, die in keiner Yogastunde fehlen sollten.

Alle Yogastunden beginnen mit einer kleinen Meditation oder Entspannungsübung und enden mit einem Savasana, das dazu dient, die Erfahrungen aus der Asana-Praxis im Körper zu integrieren. Zwischen diesen beiden Ruhepunkten wird die Intensität je nach Kurs-Art gesteigert und dann langsam wieder abgebaut.

Als ausgebildeter Hypnose-Coach lasse ich gerne hypnotische Elemente in die Meditationen mit einfließen, wodurch die Teilnehmer oft große Ruhe und Entspannung finden. (Anregungen, Kurse für besseren Schlaf anzubieten, gab es mehr als einmal von Menschen, die sich im Savasana endlich einmal tief entspannen konnten 😉 )

Yoga-Stile

Zur Zeit biete Yoga in folgenden Stilen an:

Hatha-Vinyasa

Hatha-Yoga ist die Grundform des Yoga. Hier wird sehr genau auf die korrekte Ausrichtung der Haltungen geachtet und die Asanas etwas länger gehalten. Für Anfänger ist es sinnvoll, zunächst einige Zeit Hatha-Yoga zu praktizieren, um die Asanas richtig zu erlernen.

Vinyasa-Yoga ist eine neuere fließende Form des Yoga. Hier werden die Asanas zu sogenannten Flows verbunden. Je nach Stil und Vorliebe können diese Flows auch sehr sportlich und schnell werden. Ohne Vorkenntnisse kann Vinyasa-Yoga zu Verletzungen führen und oft werden die Asanas nicht sauber ausgeführt. Für geübte Yogis ist es ein frischer und lebendiger Stil, der Kraft, Ausdauer und Koordination schult und trainiert.

Da ich aus verschiedenen Gründen nur wenige Yogakurse anbieten kann, habe ich mich für den Dienstags-Kurs für den Stil Hatha-Vinyasa entschieden. Das ist eine Kombination aus den beiden genannten Richtungen. Einerseits ist es mir wichtig, die Asanas zunächst in Ruhe anzuleiten. Andererseits möchte ich die Teilnehmer Schritt für Schritt dahin bringen, dass sie ruhige Flows wie z.B. den Sonnengruß gut ausführen können.

Senioren-Yoga

Gerade für ältere Menschen kann Yoga eine große Steigerung der Lebensqualität bedeuten.

Viele der Übungen im Senioren-Yoga haben ihre Wurzeln im Reha-Sport. Der Schwerpunkt im Senioren-Yoga liegt auf Entspannung und sanfte Mobilisierung der Gelenke. Kombiniert wird das mit leichten Dehnübungen – immer mit dem Fokus auf achtsamem Umgang mit dem eigenen Körper.

Für viele Senioren ist der Weg auf die Matte am Boden schwer bis unmöglich – vor allem das folgende Aufstehen. Alle Übungen können auf einem Stuhl sitzend absolviert werden.

Weitere Informationen über das von mir angebotene Senioren-Yoga im Mandelbachtal finden Sie hier:

Online
Die Yogakurse werden bei Bedarf zusätzlich online über Zoom gestreamt (nur ich bin sichtbar). Wer möchte, kann also einzelne Termine online wahrnehmen und sich so die für manche Menschen weite Fahrt ins Mandelbachtal zumindest ab und zu sparen.

Yogakurse im Mandelbachtal

Aktuelle Yoga-Kurse

Warteliste

Bei ausgebuchten Kursen können Sie sich gerne auf die Warteliste schreiben lassen. Einerseits fallen manchmal Teilnehmer kurzfristig z.B. durch Krankheit aus. Andererseits sammele ich Anfragen und biete bei genügend Interesse eventuell weitere Yoga-Kurse an.

Wenn Sie gerne auf die Warteliste möchten, dann schreiben Sie mir eine Email mit Name, Telefonnummer und Emailadresse oder rufen mich an.

Yoga – fortlaufende Kurse

Yoga – Singkreis

Yoga – Wochenend-Workshop

Falls Sie Fragen haben oder es Schwierigkeiten bei Registrierung und Buchung geben sollte, kontaktieren Sie mich gerne.

Nach oben scrollen